Der BDS - das soziale Netzwerk für Kleinst- und Kleinbetriebe

Der BDS ist - modern ausgedrückt - das älteste Social-Network für Selbständige in Deutschland. Xing, Facebook, Twitter, alles kam in dieser Eigenschaft lange nach uns! Mittlerweile sind wir wohl die einzige Interessensgemeinschaft, die sich in dieser Stärke vorzugsweise um Unternehmer in Kleinst- und Kleinbetrieben kümmert.
Alleine in Baden-Württemberg sind derzeit rund 15.000 Mitglieder (Bundesweit mehr als 60.000 Mitglieder) in 237 Orts-Vereinen beim BDS Mitglied. Die Landesverbände BA-WÜ und Bayern sind jeweils die stärksten Landesverbände im Bundesverband

Die Arbeit dieses bundesweit tätigen Wirtschaftsverbandes gliedert sich in mehrere Bereiche: So kümmert sich der Bundesverband mit all seinen Landesverbänden in BERLIN als Lobbyist um die Anliegen des Mittelstandes, betreibt dort hervorragende Lobby-arbeit und das ohne Zwangsmitgliedschaft der Mitglieder, wie bei den Kammern. Wir werden dort und überall als starker Verhandlungspartner wahrgenommen!

Aus der Stärke unserer Tradition und der großen Mitgliederzahl heraus bilden wir eine beachtliche politische Interessensvertretung zum Nutzen für Sie alle!

Beispiele von Erfolgen der jüngsten Zeit:

Der BDS hat die Reform der Kontenpfändung mit erwirkt und dabei erreicht, dass eine Pfändung unter dem Freibetrag von 990,00 € nicht mehr möglich ist, die Art der Einkünfte müssen dabei nicht mehr erklärt werden und es gibt weitere Vorteile in diesem Thema.

Der BDS-Position bei der Neugestaltung der Rundfunkgebühr wurde entsprochen. Auch da arbeiten wir noch an kleinen Verbesserungen. Dadurch wird für jede Ihrer Betriebsstätten jeweils ein dort eingesetzter Firmen PKW vom Rundfunkbeitrag befreit. Ersparnis: monatlich mindestens 6,00 €. Beinahe ersparen Sie sich alleine mit dieser Neuerung schon Ihren persönlichen Jahresbeitrag beim BDS.

Dauerthemen wie die Handhabung der Gewerbesteuer, das Wachstumsbeschleunigungsgesetz, Korrekturen bei der Erbschaftssteuer, das Wahlrecht bei der Abschreibung und viele andere Dinge, die uns Selbständige stören, werden in Berlin permanent von uns behandelt und zur Verbesserung vorgetragen.

Hier im Rhein-Neckar-Kreis und in der Metropolregion Rhein-Neckar waren wir maßgeblich an der Einführung und Ausweitung des Handwerkerparkausweises beteiligt, die Kommunale Online-Auftragsbörse ist mit uns zusammen entstanden, wir sind in vielen namhaften Gremien und Verbänden Mitglied und sitzen dort am Tisch und werden als wichtiges Organ wahrgenommen, wenn zukunftsweisende Dinge besprochen werden. Beispiele: Mitwirkung bei der Energiekarawane, Energiecluster der Metropolregion, Forum zum An- und Umbau der Stadthalle Heidelberg, Mitglied im Verein der Metropolregion, Mitwirkung und Aussteller bei Ausbildungsbörsen der IHK in der Metropolregion, Mitwirkung bei den Foren Wirtschaft trifft Verwaltung, Aktive kommunale Teilnahme an Diskussionen zur Einführung einer Fußgängerzone in Ladenburg, zum Dauerstreit mit dem Wirtschaftskontrolldienst bei Kerweveranstaltungen, oder beim Streit um das Baustellenmanagement in vielen Orten. Eigene Veranstaltungen, wie Mittelstandskundgebungen in Schriesheim, Rot am See, Tengen und Mannheim, Regionalkonferenz bei HD Cement in Leimen, IMMAKOM Veranstaltung mit vielen Bürgermeistern und Vereinsvorsitzenden zum Thema Leerstandmarketing in Brühl, Hilfe zum Standort-Marketing, Vertretung des Einzelhandels als Nahversorger. Mit den Städten Mannheim, Heidelberg, HN und mit allen Kammern und den Einzelhandelsverbänden kämpfen wir gegen das Factory Outlet Center in Sinsheim.

Das und viel mehr spiegelt in einem nur kleinen Umfang die Arbeit des Verbandes wider, die Ihnen aber allen zu Gute kommt.

 

 

 

Starke Wirtschaft - Starkes Reilingen

Verein für die Mittelstand Reilingen e.V.


Der VdM Reilingen e.V. ist Mitglied im Bund des Selbständigen Baden-Württemberg

Mitglied werden

© 2016 commpoint.de



Linkbutton02